image image image image

ALV BHKW Super Silent aus der SSX Serie

• hohe Effizienz durch leistungsstarke Brennwerttechnik
Kompakt und leise im neuen ALV SSX Designe
• Vielfältige Modellvarienten im Leistungsbereich 3kW bis 100kW
• Alle Modelle für Erdgas und Flüssiggas erhältlich
• Alle Modelle mit
übergeordetem Energiemanagement

ALV Kessel Super Silent aus der SSK Serie

• hohe Effizienz durch leistungsstarke Brennwerttechnik
Kompakt und leise im neuen ALV SSK Designe
• Große Auswahl an hochwertigen Brennern
• Vielfältige Modellvarienten im Leistungsbereich 20kW bis 200kW
• Alle Modelle für Erdgas, Flüssiggas, Heizöl und Bioöl
• Alle Modelle mit
übergeordetem Energiemanagement

PRM live® Highspeed Controlling und-Management-Systemen

• Mit sekundengenauem Ist-Wert Controlling
• Höchstgeschwindigkeit mit moderner Cloud Computing Struktur
• Die schnellste Art seine Einsparziele zu erreichen
DIN EN ISO 50001 Unterstützung
Auditierung nach EN ISO 19011
• Cloud Computing, schnell, preiswert und hoch verfügbar
• Server mit Intel Core i7 Prozessoren und Hyper-Threading

Das PRM live® Turbo Controlling der neuen Generation.

• PRM live® Highspeed Controling - minimaler Zeitaufwand
• PRM live® Fluss-Analysen - Energieverteilungs-Analyse
• PRM live® Trend-Analysen - Verbrauchsentwicklung
• PRM live® Energie Bilanz - die echten System-Wirkungsgrade
• PRM live® Plausibilitäts Checker - der Turbo-Live-Checker
• PRM live® Alarm- und Meldesystem - E-Mail, SMS, Voice-Mail
• PRM live® WEB-basierendes High performance Management

ALV® Digitalsensor inkl. Transmitter


Der ALV® Digitalsensor

Die Funktion des ALV® Digitalsensors
Der integrierte Transmitter 
Die Live-Verbindung 
Die Kombination mit den Regelgeräten 
Die Einsatzgebiete 
Die Fernspeisung 

AH-345678 ALV® Digitalsensor

 

Die Funktion des ALV® Digitalsensor:
Der ALV® Digitalsensor besteht aus einem volldigitalem Messkopf, der über ein eigenes Bussystem mit dem ALV® Transmitter kommuniziert. Im Standardfall werden sekündlich neue Messwerte übertragen und im Cache des Transmitters für alle Bus-Teilnehmer zur Verfügung gestellt. Die schnellen Abfragezyklen sichern den Live-Charakter. Im ALV® Bus-System dürfen beliebig viele ALV® Transmitter eingesetzt werden.

Der integrierte Transmitter:
Der integrierte Transmitter macht den Messfühler busfähig. Innerhalb des Bus-Systems spielt es keine Rolle mehr, wo der Digitalsensor eingesetzt wird. An der nächstmöglichen Stelle werden die Bus-Drähte einfach mit einander verbunden. Wir empfehlen als Buskabel ein einfaches Telefonkabel z.B. IY(ST)Y 2x2x0,6.

Die Live-Verbindung:
Der ALV® Transmitter des ALV® Digitalsensors arbeitet als Slave, der jedem berechtigtem Busteilnehmer seine Messwerte liefert. Es  obliegt den im System befindlichen Mastern, wann und wie oft sie neue Daten anfordern und diese dem restlichen System zur Verfügung stellen. Im Standardfall liegen die Abfragen im Sekundenbereich, wodurch jede Veränderung sofort sichtbar wird. Wir erhalten dadurch ein Live-System mit dem Veränderungen live auf dem Bildschirm im Browser verfolgt werden können.

Die Kombination mit den Regelgeräten:
Der ALV® Digitalsensor eignet sich hervorragend zum Aufbau verschiedenster Regelkreise. Vorrangig sind hier die PID-Regelungen des ALV® MRuZ zu nennen und die einfachen Zweipunkt-Regelungen des ALV® Regler98.

Die Einsatzgebiete:
Der ALV® Digitalsensor findet Einsatz im kompletten HLK-Bereich. Er kann als Tauchhülsenfühler im Heizungs/Kühlungsbereich oder als Kanalfühler in Lüftungsanlagen eingesetzt werden. Je nach Länge des Fühlerkabels fIndet er Anwendungen im Bereich Kühlraum- und Tiefkühl-Raumüberwachung, Abtauregelungen, Boiler-Laderegler, Kaltwassersatz-Regelungen, Absorbtions-Kälte-Regelungen, Wärme Rückgewinnung und BHKW-Management.

Die Fernspeisung:
Der ALV® Digitalsensor erhält seine Versorgungsspannung über das angeschlossene Datenbuskabel. Auch mehrere Digitalsensoren dürfen gleichzeitig über ein Anschlusskabel versorgt werden. Die Versorgungsspannung muss zwischen 12V und 36V liegen.

Who's Online

Wir haben 5 Gäste online

Die Katastrophe
Ein großer Dienstleister erlebt bei der Umstellung auf eine alternative BHKW Energieversorgung ein unerwartetes Desaster.
Dabei fing alles vielversprechendan! Nach der Prüfung mehrerer Angebote und vielen ausführlichen Gesprächen kauft der Dienstleister ein innovatives MTU Gas-BHKW. Leider will es nicht laufen. Alle Bemühungen des Lieferanten es in Betrieb zu nehmen scheitern. Nach Monaten des Frustes und unzähligen Nachbesserungen eskaliert die Situation...

 

Read More